Worüber die Immobilienbranche nicht so gerne schreibt:

Property Fraud in Florida vorbeugen, abwehren bzw. gestohlene Immobilie zurückholen

Dank unseres „Property Fraud and Protection Service“ konnten wir in den vergangenen fünf Monaten fünfmal einen Property Fraud im Versuchsstadium abwehren.

Was ist „Property Fraud“?

Juristisch handelt es sich um eine Kombination der Straftaten Betrug, Urkunden­fälschung und Diebstahl, mit dem Ziel eine Immobilie – meist ein unbebautes Grundstück – zu verkaufen, welches einem nicht gehört.

Besonders anfällig Opfer zu werden sind Immobilien­besitzer, die im Ausland leben und den Besitz bereits länger halten. Der neue Käufer ist meistens ebenso Opfer.

Reales Fallbeispiel

Property Fraud in Citrus Springs Florida

Dieses Grundstück hat seit den 1970er-Jahren einer Familie aus der Nähe von Köln gehört. Damals noch per Ratensparplan gekauft, wie hunderte andere deutsche Familien. Bild: FLGB e.V.

Ein Herr aus der Nähe von Köln suchte unsere Hilfe, um das Grundstück von seinem Vater zu verkaufen. Wie sie vielleicht schon aus einem anderen Artikel wissen, prüfen wir stets die Verkaufbarkeit bevor wir einen Auftrag annehmen.

Bei der Prüfung stellte sich heraus, dass das Grundstück bereits vor gut 2 Monaten von seinem Vater mit einer Adresse in Südafrika verkauft wurde. Das Problem dabei? Der Vater ist bereits 1985 in Köln gestorben!

Das Verkaufen von Grundstücken als Erbe wird in einem anderen Artikel behandelt. Hier konzentrieren wir uns auf den Kriminalfall und dessen Lösung.

Im Gegensatz zur Legitimation bei Käufen und Verkäufen von Immobilien wird in Florida nicht der Geburtstag der handelnden Personen festgehalten. Sonst wäre möglicherweise aufgefallen, dass der Verkäufer fast 100 Jahre alt gewesen wäre.

Immobilienverkauf in Florida: Viel Bürokratie – aber niedrigere Standards der Legitimation

Dass ein Deutscher beim Kauf in den 1970er-Jahren in Deutschland wohnt und später nach Südafrika auswandert, kommt vor. Dass er in meiner Multi-Millionen-Villa direkt an der Küste in einem Luxus-Stadtteil der Hauptstadt Kapstadt wohnt, ist ebenso möglich.

angebliche Adresse des Verkäufers in Südafrika

Angebliche Adresse des deutschen Grundstücksverkäufers. Bild: Google Maps, 2019

Dass er zur Legitimation seiner Unterschrift einen Notariatsservice wählt, der fast 10 Autostunden entfernt ist, ist ungewöhnlich, aber auch nicht ganz ausgeschlossen.

Notery Südafrika

Die Unterschrift soll eigenhändig und in Anwesenheit von Zeugen in einem weit entfernten Teil des Landes stattgefunden haben. Bild: Google Maps

Dass es er mit seinem Vornamen unterzeichnet und den Nachnamen nur mit einem Buchstaben abkürzt, ist so auffällig, dass man spätestens bei diesem Punkt in eine intensivere Prüfung einsteigen muss.

Bei allen Unterschriften auf dem Dokument, die scheinbar mit demselben Stift angefertigt wurden, kürzen alle anderen bei der Unterschrift den Vornamen mit einem Buchstaben und unterschrieben mit dem Nachnamen.

Gefälsche Unterschrift - Immobilienbetrug Florida

Das ist die Legitimation aus Südafrika, die in Florida vorgelegt worden ist. Bild: Clerk of Citrus Court

Tiefer möchte ich nicht in die Analyse der Dokumente eingehen. Lediglich darauf hinweisen, dass auf amerikanischer Seite diese für uns Deutsche Offensichtlichkeit nicht auffällt, weil sie mit unseren üblichen Vor- und Nachnamen nicht so vertraut sind.

Warranty Deed Betrug Florida

Im Deutschen würden wir zu „Warranty Deed“ Besitzurkunde sagen. Bild: Clerk of Citrus Court

Kaufpreis und weitere Fälle in unmittelbarer Nachbarschaft

Das Grundstück des verstorbenen Herrn aus Köln wurde aufgrund der vorgelegten Dokumente am 28.9.2021 amtlich auf einen neuen Eigentümer übertragen. Kaufpreis 9.000 Dollar.

Interessanterweise wohnt der Käufer im selben Landkreis wie das Grundstück – in einer Entfernung von rund 40 Autominuten.

Wohnsitz vom Käufer des gestohlenen Grundstücks

Der Käufer wohnt in einem eher bescheidenen Haus (nicht abgebildet) ebenfalls in Citrus County. Bild: Google Maps.

Am selben Tag bekam er aufgrund ebenfalls gefälschter Dokumente ein weiteres Grundstück übertragen, welches sich nur 3 Autominuten vom ersten befindet. Ebenfalls 9.000 Dollar vereinbarter Kaufpreis. Wieder handelte es sich um einen Besitzer aus Deutschland. Ebenfalls schon lange im Familienbesitz.

Property Fraud deutsch in Florida

Innerhalb von nur 9 Minuten hätte man die insgesamt 3 gestohlenen Grundstücke mit (ehemals) deutschen Besitzern in Citrus Springs anfahren können.

Bei Grundstück zwei waren bei der Abwicklung ebenfalls der gleiche Makler und die gleiche Title Company die (unwissenden) Gehilfen der Betrüger. Die Variation lag bei dem Notarservice. Angeblich soll die US-Botschaft in Berlin die Legitimation vorgenommen haben.

Beim dritten Grundstück bestätigte wieder Südafrika. Die Variation lag diesmal bei der Auswahl eines anderen Maklers und eines leicht höheren Verkaufspreises. Die Title Company blieb dieselbe.

Property Fraud: Wie konnte das passieren?

Offensichtlich haben einige der an der Immobilientransaktion beteiligten Helfer oberflächlich gehandelt, waren Mittäter oder deren Unterschrift bzw. Stempel wurde gefälscht bzw. missbräuchlich verwendet. Letzteres könnte auf den Notar in Südafrika zutreffen.

Der Verkäufermakler in Florida hat sich entweder keine Ausweisdokumente des Verkäufers vorzeigen lassen oder diese waren gefälscht. Aus Erfahrung wissen wir, dass viele Realtor (= Immobilienmakler) – möglicherweise aufgrund der hohen Konkurrenzsituation am Markt – Aufträge zum Verkauf annehmen, ohne sich von der Identität des Verkäufers wirklich überzeugt zu haben. Provisionen werden prozentual gezahlt und bei Verkauf eines unbebauten Grundstücks in einer wenig entwickelten Region, kommt nicht viel bei rum.

Kriminalistisch wäre es interessant gewesen, wie der/die Betrüger ans Geld gekommen sind und welche Spuren dabei entstanden sind.

Um das an dieser Stelle vorwegzunehmen: Dieser Bereich fällt in den Ermittlungsbereich der Polizei, die sich weder auf US-Seite noch auf deutscher Seite dem Fall annehmen wollte. Aufgabe der Polizei wäre ohnehin nur die Ermittlung der Täter sowie deren Zuführung zur Justiz gewesen. Nicht das Wiederbringen des Grundstücks!

Die Lösung liegt im Privat-Rechtlichen!

Das „Recht“ am Grundstück wiederzuerlangen ist keine Strafrechtssache, sondern eine zivile Angelegenheit und kann privat-wirtschaftlich gelöst werden.

Der Erbe des Grundstücks hat uns den Auftrag dazu gegeben und durch unser Engagement konnten wir ihm bereits im darauffolgenden Monat die neue Besitzurkunde des Grundstücks – wieder mit dem Namen seines Vaters darauf – die Erbschaftssache wird im nächsten Schritt gelöst – überbringen.

Hilfe bei Immobilienbetrug in Florida

Eine unserer Dienstleistungen für deutsche Grundbesitzer in Florida. Bild: u.a. Google Maps

In Folge unserer privat-wirtschaftlichen Initiative wurde zwei Monate später auch das Grundstück der Familie aus München wieder rückübertragen, sowie das ebenfalls gestohlene Grundstück einer älteren Dame aus Hessen (Fall 3). Deren Grundstücks­diebstahl ist uns im Zuge der ersten beiden Fälle aufgefallen und wir hatten sie darüber informiert.

Statt bei uns weitere Informationen über den stattgefundenen Betrug abzurufen und sich gegebenenfalls unterstützen zu lassen, hat sie Gehör bei ihrer lokalen Polizei gefunden. Diese – und das möchte ich in der Rückschau nicht verschweigen – verschwendete wochenlang Steuergelder, indem sie in die falsche Richtung ermittelte. Offensichtlich konnte man sich nicht vorstellen, dass es in Deutschland ein Kompetenzzentrum gibt, welches nicht nur ein sehr tiefes Verständnis von Immobilientransaktionen in Florida hat, sondern über US-amtliche und privat-wirtschaftliche Wege sehr schnell über Veränderungen im Bilde ist.

Falls Sie jemanden kennen, der von Immobilienbetrug in Florida betroffen ist und Hilfe beim Abwehren bzw. bei der Wiedererlangung benötigt, machen Sie ihn gerne auf uns aufmerksam.

Falls der Wunsch besteht über die Wiederinbesitznahme hinaus, die Täter zu ermitteln und der Justiz der Sanktionierung zuzuführen, können Sie sich gerne an die Polizei wenden.

Das sind zwei verschiedene paar Schuhe.

Selbstverständlich unterstützen wir als Sachverständige gerne die Polizeiarbeit.

Vorbeugen ist besser als Nachsorgen

Das FBI (US Bundespolizei) hat letztes Jahr die Meldung herausgegeben, dass Property Fraud die am schnellsten wachsende Kriminalitätsart in Florida war.

Das liegt einmal an den gestiegenen Immobilienpreisen. Aber sicher ebenso daran, dass das System anfälliger geworden ist sich Immobilienbesitz zu ergaunern.

Dinge, die jeder selbstständig machen kann, um das Risiko Opfer zu werden, zu senken sind:

  • Halten Sie Ihre Kontaktadresse bei der grundbuchführenden Stelle aktuell (abonnieren Sie ggf. Grundstücksinformationen, um up-to-date zu bleiben.
  • Zahlen Sie stets pünktlich die Grundsteuern (das kann man in Amerika öffentlich einsehen!). Betrüger könnten vermuten, dass das Entdeckungsrisiko noch geringer ist, wenn jemand im Zahlungsrückstand ist.
  • Bitten Sie einen Nachbarn ein Auge auf das Grundstück zu haben und sich zu melden, falls sich eine Aktivität entfaltet.

Professioneller Service mit Gratis-Tarif

Hilfe bei Immobilienbetrug

Darüber hinaus können Sie sich bei unserem eigens für deutschsprachige Immobilienbesitzer entwickelten „Property Fraud and Protection Service“ anmelden.

In der kostenfreien Variante gibt es eine digitale Überwachung. Bei der gebührenpflichtigen ist jährlich ein Foto- bzw. Filmpaket dabei.

Eine andere Möglichkeit ist, die Immobilie zu verkaufen. Zum einen kann nichts gestohlen werden, was einem nicht gehört. Das kommt natürlich nur infrage, wenn man die Ideen, die zum damaligen Kauf geführt haben, nicht mehr verfolgen möchte.

Andererseits kann man auf einem leeren Grundstück ein Haus errichten und dieses vermieten. Aufgrund des Bevölkerungszuwachses hat sich der Vermietungsmarkt sehr gut entwickelt und die Renditen sind im Durchschnitt um ein vielfaches höher als in Deutschland … und wir hatten bisher bei von uns bearbeiteten Immobilienbetrug bebaute Häuser im einstelligen Prozentbereich.

Dieses Haus wurde besetzt, nachdem es zwei Jahre lang nicht bewohnt wurde. Mittlerweile erfolgreich durch Verkauf des Objektes gelöst:

Property Fraud House Florida

Dieses unbewohnte Haus einer deutschen Eigentümerin in Sarasota County hatte man versucht mittels Besetzung zu stehlen. Das haben wir verhindert und zu einem sehr guten Preis verkaufen können. Unsere meisten Fälle hatten wir in SWFL (Lee, Collier, Charlotte).

Vielleicht für Sie ebenfalls interessant …?

Wer schreibt hier?

Richard Banks ist Investor, Autor und Networker. Als Networker hat er die Connections, für Ihre Ideen oder Herausforderungen genau das passende Team zusammenzustellen, was Sie brauchen, um in Florida erfolgreich zu sein. Nehmen Sie heute noch Kontakt auf, indem Sie kurz Ihr Anliegen schildern, und merke: Herausforderung in Florida ⇒ Zuerst bei Richard Banks melden.

Schreibe eine Ergänzung oder stelle eine Frage, Danke fürs Engagement!

Florida Gemeinschaft

Luftbildaufnahmen

Hat jemand auf meinem Grundstück gebaut?

Kennenlernen

Florida Immobilien

Professionelle Begleitung

Florida Grundstücke günstiger

Auswahl an Immobilien für Sie zusammenstellen?

Suchauftrag starten

Ablauf vom Kauf

Ablauf vom Immobilienkauf

Mitgliederservice

Grundsteuer zahlen | Anleitung

Hier zeitweise wohnen?

Ferienhaus mit Rabatt

Hätten Sie es gewusst?

Florida steht an Platz 3 der bevölkerungs­reichsten Bundes­staaten der USA.
bekannt aus:
Smart Investor