Inklusive Checkliste

Florida-Immobilie: verkaufen, halten, vererben oder auf anderem Weg an die nächste Generation weitergeben?

Nicht nur die Immobilienpreise, sondern auch die Steuern auf Grundbesitz sind vielerorts in Florida in den letzten Jahren gestiegen. Hinzukommt, dass auch Besitzer älter geworden sind und sich die Frage stellt:

An die nächste Generation weitergeben oder verkaufen?

Noch eine gute Nachricht: Sie können diese Frage allein oder innerhalb der Familie abwägen oder gemeinsam mit uns.

2 echte Fälle aus unser Mandantschaft

Statt Verkauf an den Enkel übertragen

Beispielsweise kam ein 90-Jähriger Rentner aus Nordrhein-Westfalen auf uns zu, der zuvor mehrere Jahrzehnte (!) Kunde bei einer anderen Immobilienbetreuung war, mit der Bitte beim Verkauf zu helfen. Im Verlauf unseres angenehmen Gespräches, mit einem Rückblick auf schöne ältere Zeiten, stellte sich heraus, dass es einen Enkel gibt, der sehr gerne das Grundstück übernehmen würde.

Im Rahmen der Freibeträge (Deutschland + Florida) für Schenkungen konnte zu verhältnismäßig geringen Gebühren der Grundbesitz rechtssicher an die (über-)nächste Generation übertragen werden.

verhältnismäßig günstig, wenn die Voraussetzungen stimmen

Todesfall – Erbschaft steht an

In einem anderen Fall aus Bayern wollte eine Dame, die nach deutschem Recht eine Vorsorgevollmacht für die Vermögensvorsorge hatte, für einen betagten Herren ein Grundstück verkaufen. Leider verstarb der Besitzer während des Verkaufsprozesses, sodass in Florida erst ein gerichtliches Erbschaftsverfahren (probate) zu machen ist.

Sobald eine Immobilie zur Erbschaft ansteht, ist in Florida die Vertretung durch einen in Florida zugelassenen Rechtsanwalt vorgeschrieben. Die Stundensätze dieser Branche liegen überdurchschnittlich hoch, sodass es empfehlenswert ist sich im Vorfeld Gedanken zu machen. Wer möchte schon, dass ein guter Teil des Erbes von Steuern, Gebühren, Übersetzungs- und Beglaubigungskosten sowie von Anwaltshonoraren aufgezehrt wird?

Unsere Checkliste für Sie

Sie können die folgende Checkliste für sich nutzen oder mit uns gemeinsam die Punkte abarbeiten:

  • Bestandsaufnahme (Einkaufspreis, jährlicher Unterhalt, Besitzverhältnisse, Zustand, aktueller Wert).
  • Prüfung der Verkaufbarkeit bzw. Übertragbarkeit.
  • Entscheidung: verkaufen, halten, vererben oder auf anderem Weg an die nächste Generation weitergeben?

Wenn Verkauf …

  • Professionelle Aufbereitung mit aktuellen Boden- und Luftbildern (Bitte arbeiten Sie nicht mit einem Realtor zusammen, der Ihnen erzählt, Google Earth tuts auch. Ja, er hat recht. Sie bekommen mit Google-Bildern Immobilien verkauft. Aber zu welchem Preis? Als Investor habe ich schon mehrfach selbst günstig Baugrundstücke mit veralteten Google-Bildern eingekauft, eine gute Verkaufspräsentation mit aktuellen Luftbildern erarbeitet und zu einem höheren Betrag weiterverkauft. Luftbilder kosten ein paar Tage Zeit und wenige hundert Dollar, bringen aber ein Vielfaches der Kosten beim Verkauf.)
  • Organisation eines lizenzierten lokalen Immobilienmaklers (Realtor) zum bestmöglichen Verkauf der Immobilie.
  • Organisation einer lizenzierten Immobilienübertragungsagentur (Title Company).
  • Organisation eines zertifizierten Steuerberaters (CPA) für ggf. die Beantragung der Steuernummer und Abgabe der Steuererklärung (FACTA) in den USA bezüglich des Grundstückverkaufs.
  • Prüfen und verstehen der US-Dokumente rund um den Verkauf der Immobilie.
  • Überwachung von Fristen und Zahlungen in Zusammenhang mit dem Verkauf der Immobilie.
  • Bezahlen der örtlichen Dienstleister und Empfang des Verkaufserlöses.
  • Abgabe der verpflichteten Meldung nach dem deutschen Außenwirtschaftsrecht.

Wenn halten …

  • Wer hat ein Auge auf das Haus, die Wohnung oder das Grundstück?
  • Wie wird sichergestellt, dass der Kontakt zu den amerikanischen Behörden (z.B. Grundbuchamt, Steuerbehörde) aktuell bleibt?
  • Welche Sicherung ist bezüglich „property fraud“ getroffen worden? (Siehe separaten Artikel).

Wenn vererben …

  • Wie setze ich ein Testament auf, welches in Florida anerkannt wird?

Auf anderem Weg weitergeben …

  • An wen könnte ich mein Grundstück zu Lebzeiten weiterreichen (z.B. im Rahmen von den Freibeträgen einer Schenkung)?
  • An wen möchte ich vielleicht außerhalb der gesetzlichen Erbfolge mein Besitz geben und diese Verfügung bei Gericht widerruflich hinterlegen?

Die Natur eines Artikels kann keine Beratung sein. Aber ein Aufmerksam machen und Orientierung geben. Vielleicht genügen Ihnen die Punkte, um in Eigenregie umzusetzen. Sie können gerne auf unsere Vereinigung zu kommen und bei uns bzw. in Zusammenarbeit mit unseren Kooperationspartnern Lösungen durchdenken lassen, die Ihrer individuellen Situation gerecht werden.

Weitere Artikel bei Florida-Grundbesitz:

Wer schreibt hier?

Richard Banks ist Investor, Autor und Networker. Als Networker hat er die Connections, für Ihre Ideen oder Herausforderungen genau das passende Team zusammenzustellen, was Sie brauchen, um in Florida erfolgreich zu sein. Nehmen Sie heute noch Kontakt auf, indem Sie kurz Ihr Anliegen schildern, und merke: Herausforderung in Florida ⇒ Zuerst bei Richard Banks melden.

Schreibe eine Ergänzung oder stelle eine Frage, Danke fürs Engagement!

Florida Gemeinschaft

Investment-Pakete ab 100.000 USD

Angebote in Cape Coral

Kennenlernen

Florida Immobilien

Professionelle Begleitung

Florida Grundstücke günstiger

Auswahl an Immobilien für Sie zusammenstellen?

Suchauftrag starten

Ablauf vom Kauf

Ablauf vom Immobilienkauf

Mitgliederservice

Grundsteuer zahlen | Anleitung

Hier zeitweise wohnen?

Ferienhaus mit Rabatt

Hätten Sie es gewusst?

Im Jahr 1845 wurde Florida der 27ste Bundesstaat der Vereinigten Staaten von Amerika.
bekannt aus:
Smart Investor